Das Magazin


Zum Artikel: Wohnung kaufen in Mörfelden-Walldorf 28. Juni 2013

Wohnung kaufen in Mörfelden-Walldorf

Magazin: Immobilienstandort
Michael Lengries

Die Doppelstadt Mörfelden-Walldorf liegt südlich des Frankfurter Flughafens im Rhein-Main-Gebiet in einem Dreieck, das von der Weltstadt Frankfurt, der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden und der südhessischen Metropole Darmstadt gebildet wird. Die Verkehrsanbindung ist daher ausgezeichnet, die Einkaufmöglichkeiten und die übrige Infrastruktur sind hervorragend. Obwohl man durch die unmittelbare Nähe zum Rhein-Main-Flughafen Beeinträchtigungen durch Fluglärm befürchten könnte, genießt Mörfelden-Walldorf einen sehr guten Ruf als Wohnlage im Grünen und bietet seinen mehr als 30.000 Einwohnern eine überdurchschnittliche Lebensqualität. Die Stadt ist sowohl für Immobilienkäufer, die ihr Wohneigentum selbst nutzen möchten, wie auch für Kapitalanleger, die eine Eigentumswohnung zur Miete anbieten wollen, ausgesprochen attraktiv.

Der Stadtteil Mörfelden kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, das Gebiet wurde bereits nachweislich bereits im frühen Mittelalter besiedelt und entwickelte sich zu einem wichtigen Handelsplatz. Walldorf dagegen wurde erst nach dem 30-jährigen Krieg gegründet, als der hessische Landgraf Waldenser, Anhänger einer protestantischen Glaubensrichtung, die in ihrer französischen Heimat verfolgt wurden, hier ansiedelte. Traditionell galt insbesondere Mörfelden im 19. Jahrhundert als Arbeitersiedlung. Mörfelden-Walldorf erfreut sich seit dem Zweiten Weltkrieg eines sehr guten Rufes als beliebtes Wohngebiet. Diese Tatsache ist nicht verwunderlich, denn das Leben in Mörfelden-Walldorf bietet sehr viele Vorzüge. In aktiven Vereinen wird ein lebendiges Miteinander gepflegt, das Angebot in kultureller und sportiver Hinsicht ist vielseitig, man genießt die Wohnqualität im Grünen und lebt dennoch in bequem erreichbarer Nähe zu den Metropolen der Rhein-Main-Region.

Wenn man eine Wohnung in der Doppelstadt kaufen möchte, lohnt es sich, den lebhaften Immobilienmarkt zu sondieren. Mörfelden-Walldorf gehört nicht zu den Billig-Preislagen, jedoch kann man durchaus auch ein Schnäppchen machen, wenn man eine Eigentumswohnung zur Miete anbieten möchte und zu diesem Zweck ein günstiges Objekt sucht. Man kann hier beispielsweise für unter 100.000,- Euro ein 30-Quadratmeter-Appartement erwerben, kann aber auch eine rund 80 m² große Wohnung für unter 200.000 Euro kaufen. Der Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung im historischen Stadtkern bewegt sich um die 2500 Euro, denn diese Stadtgegend zählt zu den bevorzugten Lagen. Sowohl in Mörfelden als auch in Walldorf haben Anleger, wenn überhaupt, nur mit minimalen Ausfällen wegen Leerständen zu rechnen, denn die Nachfrage nach Mietwohnungen ist größer als das Angebot.



Das könnte Sie auch interessieren

Beiträge laden