Das Magazin


Zum Artikel: Wohnung kaufen in Hanau 8. März 2014

Wohnung kaufen in Hanau

Magazin: Immobilienstandort
Stefan Schreiber

Die mit knapp 90000 Einwohnern sechstgrößte Stadt Hessens liegt im Westen des Main-Kinzig-Kreises, nur etwa 20 Kilometer von der Mainmetropole Frankfurt entfernt. Doch nicht nur die räumliche Nähe zur Weltstadt beschert Hanau eine besondere Bedeutung, die Stadt hat selbst einiges zu bieten. Aus der bereits im Mittelalter erwähnten Wasserburg entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte eine Stadt von überregionaler Bedeutung. Die Verwüstungen des Krieges ließen zwar leider nicht mehr viel von der historischen Bausubstanz übrig, aber dennoch verfügt die Brüder-Grimm-Stadt über einige bemerkenswerte Baudenkmäler. Durch die rege Bautätigkeit der Nachkriegszeit wurde das Stadtbild vor allem in der Innenstadt geprägt. Die sieben Stadtteile weisen teilweise gediegenen ländlichen Charakter auf und bieten viel Raum zum Leben im Grünen. Dennoch ist dank der hervorragenden Verkehrsanbindung die lebhafte City sehr schnell erreichbar. Die Infrastruktur ist hervorragend und das Freizeitangebot in Sachen Kultur und Sport ausgesprochen vielseitig.

Ebenso facettenreich präsentiert sich der Hanauer Immobilienmarkt. Als bedeutender Industriestandort bietet Hanau sehr viele Arbeitsplätze, daher sind Wohnungen in allen Hanauer Stadtteilen ausgesprochen begehrt. Das Preisniveau reicht zwar noch nicht an den Spitzenreiter Frankfurt heran, ist aber im Vergleich zur Lage im Umland deutlich erhöht. Dies bedingt zwar zunächst eine größere Investition, wenn man in Hanau eine Wohnung kaufen möchte, amortisiert sich jedoch recht schnell durch die zu erzielenden höheren Mieteinnahmen. Der gefürchtete Leerstand ist in Hanau kein Thema, hier können Wohnungen durch die hohe Nachfrage problemlos vermietet werden. Dazu kommt die große Auswahl. Man kann in Hanau eine Eigentumswohnung ebenso wie ein Einfamilienhaus kaufen, die Wohnung kann sich in der City oder im Grünen befinden, es gibt einfache Monteurzimmer und Luxusimmobilien. Der Hanauer Immobilienmarkt ist ausgesprochen vielseitig und bietet nicht nur Investoren, die an Großprojekten interessiert sind, sondern auch Kleinanlegern viele Möglichkeiten.

Warum sollte sich ein Kleinanleger dafür entscheiden, eine Wohnung zu kaufen? Es gibt mehrere sehr gute Gründe für den Immobilienerwerb in Hanau. Zunächst einmal stellt der Immobilienerwerb an sich eine krisenfeste Anlage dar und verspricht eine langfristige überdurchschnittliche Rendite. Darüber hinaus beweist der Immobilienkäufer Weitblick und zukunftsorientiertes Denken, denn der Immobilienerwerb ist eine generationenübergreifende Investition. Wer eine Wohnung in Hanau kaufen möchte, hat allein schon aufgrund der attraktiven Lage eine gute Wahl getroffen, die steigenden Immobilienpreise weisen einen eindeutigen Trend aus. Daher sollte man nicht länger zögern, sondern sich einen kompetenten Partner in Sachen Immobilienkauf suchen. Der versierte Immobilienmakler verfügt über die nötige Branchenkenntnis und Markttransparenz. Er wird den Anleger seriös und fachkundig begleiten und beraten.

Ein weiteres Hanau-Highlight ist die Europäische Zentralbank (EZB). Das auf der Fläche der früheren Frankfurter Grossmarkthalle errichtete Mega-Gebäude bietet tausenden Arbeitnehmern einen langfristig-sicheren Arbeitsplatz. Das mittlere Einkommensniveau siedelt sich dabei nicht in, sondern eher vor den Toren Frankfurts an. Dabei ist Hanau das am nahesten gelegene Einzugsgebiet.



Das könnte Sie auch interessieren

Beiträge laden