Das Magazin


Zum Artikel: Wohnung kaufen in Berlin 18. Februar 2013

Wohnung kaufen in Berlin


Michael Lengries

Die Bundeshauptstadt lockt mit ganz besonderem Flair. Nicht nur die Bedeutung in Politik und Handel macht die Metropole so attraktiv, auch jene liebenswerte, offene Art, für die der Berliner bekannt ist. Ein bisschen schnoddrig, sehr schlagfertig und ausgesprochen lebensfroh sind die Menschen, die in dieser einzigartigen Weltstadt leben. Wie keine andere Stadt hat Berlin im Zweiten Weltkrieg gelitten, um sich nur wenige Jahrzehnte später wieder in neuem Glanz zu präsentieren. Berlin bietet neben einem reichen Angebot in sportiver und kultureller Hinsicht auch eine ausgezeichnete Infrastruktur, eine hervorragende Verkehrsanbindung und einen sehr interessanten Immobilienmarkt.

Die Quadratmeterpreise liegen in Berlin zurzeit noch deutlich unter dem Preisniveau der Spitzenreiter wie München oder Frankfurt, es ist jedoch ein Aufwärtstrend vorhanden. Wer sich also mit dem Gedanken trägt, eine Wohnung in der Hauptstadt kaufen zu wollen, der sollte nicht mehr lange zögern. Denn Immobilien in Berlin bieten sehr viele Vorteile. Neben der attraktiven Lage in der Bundeshauptstadt ist auch der geringe Leerstand ein wichtiger Punkt. Für Anleger, egal ob es sich um Großinvestoren oder um Kleinanleger handelt, ist es wichtig, eine Wohnung oder ein Haus möglichst schnell vermieten zu können. Das stellt bei Immobilien in den bevorzugten Lagen Berlins überhaupt kein Problem dar. Selbst in den weniger begehrten Stadtteilen sind Wohnungen leicht zu vermieten, hier sind jedoch Abstriche hinsichtlich des zu erzielenden Mietpreises zu machen. Diese Objekte setzen allerdings auch geringere Investitionssummen voraus. Wer in Berlin eine Wohnung im hochpreisigen Segment kaufen möchte, kann sicher sein, diese ausgesprochen rentabel vermieten zu können. Wer für den Erwerb der Wohnung weniger anlegen möchte, muss eben mit geringeren Mieteinkünften rechnen. Doch lukrativ vermieten lässt sich die Wohnung in der Bundeshauptstadt mit Sicherheit.

Immobilienbesitz ist vor allem in der heutigen Zeit eine äußerst sinnvolle Anlage. Von diversen Krisen verunsichert, entscheiden sich immer mehr Anleger für die krisenfeste Investition in Immobilien. Auf diese Weise kann man Werte schaffen, die nicht nur einem selbst Vorteile bringen, sondern generationenübergreifend den Lebensstandard der Familie erhöhen. Immobilienerwerb ist eine Investition für die Zukunft und beweist Weitblick. Wer die finanziellen Möglichkeiten hat, Immobilienbesitz zu erwerben, sollte auf jeden Fall zugreifen, zumal die Baufinanzierung mit äußerst attraktiven Angeboten punktet. Auf lange Sicht gesehen ist die Investition in Wohneigentum eine der sichersten Anlageformen, die man sich denken kann. Der versierte Systemimmo-Berater ist der starke Partner, den man an der Seite haben sollte, wenn man eine Wohnung kaufen möchte. Er verfügt über die nötige Markttransparenz, Branchenkenntnis und Erfahrung.



Das könnte Sie auch interessieren

Beiträge laden