Wohnen im Rhein-Main Gebiet

Wohnen im Rhein-Main Gebiet

Wohnen im Rhein-Main Gebiet

Als eine der bedeutenden Metropolregionen zieht das Rhein-Main Gebiet nicht nur die Wirtschaft wie ein Magnet an. Große Unternehmen haben ihre Firmensitze bewusst in die hessische Region gelegt und bieten somit zahlreiche Arbeitsplätze für die wachsende Bevölkerung. Das Rhein-Main-Gebiet umfasst die Städte Darmstadt, Frankfurt, Mainz und Wiesbaden, sodass wegen der ausgezeichneten Verkehrsanbindung bei einem Jobwechsel in eine der umliegenden Städte ein Umzug nicht unbedingt erforderlich sein muss.

Der aktuelle Wohnungsmarkt
Die Nachfrage nach Mietwohnungen kann bei Weitem nicht durch das vorhandene Angebot an Wohnraum gedeckt werden. Von daher ist es eine logische Schlussfolgerung, dass die Mieten kontinuierlich steigen und die Vermieter unter einer großen Anzahl an Mietinteressenten ihre Auswahl treffen können. Der Mietspiegel im Rhein-Main-Gebiet liegt deutlich über den Bundesdurchschnitt und auch hier werden die Lage, das Alter sowie die Ausstattung der Mietwohnung berücksichtigt. Allein in Frankfurt am Main liegt der durchschnittliche Quadratmeterpreis bei 11,60 Euro, in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden bei 9,43 Euro und im Regierungsbezirk Darmstadt bei 9,46 Euro und in Mainz bei 9,58 Euro. Zwar sind die Mieten in den letzten beiden Jahren deutlich gestiegen, aber die Voraussetzungen für die Erhebung des Mietspiegels haben sich auch dementsprechend verändert. Durch entsprechende Energieverordnungen werden wesentlich mehr Kategorien zur Findung des Mietspiegels in der jeweiligen Gemeinde berücksichtigt, sodass ein langfristiger Vergleich keine aussägekräftigen Rückschlüsse zulässt. Generell ist zukünftig in allen Städten und Städtchen des Rhein-Main-Gebiets bei ordentlicher Ausstattung und ausreichender Verkehrsanbindung mit deutlich über 10,- Euro bei einer Bestandsimmobilie zu kalkulieren.

Vorteile für vermietende Eigentümer
Von den steigenden Mieten profitiert auch der Wohnungseigentümer, sofern er den Wohnraum nicht selbst nutzt. Mit einem Blick auf das aktuelle Zinsniveau kann sich der Erwerb einer Mietwohnung als eine gute Kapitalanlage erweisen. Ein niedriges Zinsniveau ist nicht nur für den Kauf, sondern auch für eine Sanierung oder Modernisierung von Vorteil. Modernisierte und gepflegte Wohnungen rechtfertigen einen höheren Mietzins als eine selten bzw. notdürftig instandgesetzte Mietimmobilie. Zudem besteht für Vermieter die Möglichkeit, die Mietbedingungen nach den eigenen Vorstellungen auszuhandeln. Die Palette reicht von einer langfristigen Vermietung, über Zeitmietverträge und bieten sogar den möglichen Spielraum, die jeweilige Wohnung möbliert oder unmöbliert zu vermieten.

Wohnen im Rhein-Main Gebiet

Februar 2020

Interessante Artikel, Themen und Links als Erster erhalten.

Kostenfrei und unverbindlich.

Gemeinsam echte Werte schaffen.

Logo SystemImmo und HNG AG

HNG Verwaltungs AG
Frankfurter Strasse 10 & 12
65189 Wiesbaden

Facebook
Youtube
Interessante Artikel, Themen und Links
als Erster erhalten.

Kostenfrei und unverbindlich.

Newsletter anmelden