KfW- Darlehen

KfW- Darlehen

KfW- Darlehen

KfW- Darlehen,

die staatliche Unterstützung für den Immobilienerwerb

Die KfW-Bank, die Kreditanstalt für Wiederaufbau, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg für den Wiederaufbau der Bundesrepublik ins Leben gerufen. Sie erhielt als erste Bank die Genehmigung zur Registrierung bei der United States Securities and Exchange Commission, der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde, und kann sich seit dieser Zeit auf dem US-Kapitalmarkt refinanzieren. Seit 2003, nach der Fusion mit der Deutschen Ausgleichsbank, trägt sie den Namen KfW Bankengruppe. Nach einer Änderung der KfW-Gesetzes aufgrund eines Beschlusses des Bundeskabinetts im März 2013 unterliegt die KfW den Normen des Kreditwesengesetzes, behält jedoch ihren Sonderstatus als Förderbank.

Förderungen der KfW-Bankengruppe

Das Aufgabengebiet der KfW setzt sich aus der Mittelstands- und Existenzgründerförderung, Kreditgewährung für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Wohnungsbau- und Infrastrukturförderungen zusammen. Ergänzend kommen Finanzierungen von Energiespartechniken, Umwelt- und Klimaschutzprojekten sowie Bildungskredite hinzu. Da die KfW einen gesetzlichen Auftrag übernimmt, handelt sie nicht als Bank im Sinne des Kreditwesengesetzes und verfügt über besondere Geschäftsmodelle.

Bauen und Wohnen mithilfe der KfW

Die KfW bietet Sonderkredite zu besonders günstigen Konditionen für die Schaffung von Wohneigentum sowie für die Sanierung und Modernisierung von Immobilien an. Sonderförderungen gibt es zudem für die Anlage von Photovoltaikanlagen und den Kauf von Energiesparhäusern. Hierbei definiert die KfW die Kreditvergabe nach den Kriterien Effizienzhaus 40, 50, 70, 85, 100 oder 115 gemäß den Energiestandards für Gebäude. Unter energieeffiziente Sanierung fallen die Aufbringung von Wärmedämmungen sowie die Erneuerung von Heizungsanlagen und die Einrichtung von Solaranlagen.

Förderprogramme der KfW

Unter dem Stichpunkt Energieeffizienz stehen mehr als einhundertfünfzig unterschiedliche Förderprogramme zu besonders günstigen Zinssätzen für den Bau oder den Kauf eines Effizienzhauses zur Verfügung. Der Löwenanteil von mehr als fünfzig Prozent der Fördermittel mit über fünfhundert Förderprogrammen bezieht sich auf erneuerbare Energie und Photovoltaik. Den Rest des Budgets teilen sich mit jeweils mehr als einhundert Finanzierungsprogrammen der Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum und die Finanzierung des Kaufs von Genossenschaftsanteilen für Wohnzwecke.

Voraussetzung für den Erhalt eines KfW-Darlehns

Grundsätzlich werden die KfW-Darlehn im Rahmen einer Finanzierung über die Hausbank beantragt, eigenständige Anträge kann ein Bauherr oder Immobilienkäufer nicht stellen. Der Antrag muss vor dem Beginn der Maßnahmen eingereicht sein, eine nachträgliche Förderung ist nicht möglich. Das heißt, wer ein Haus oder eine Wohnung saniert, bekommt die staatlichen Kredite nur dann, wenn er vor der Beauftragung der Handwerker den Antrag gestellt hat. Beim Immobilienerwerb bedeutet das, dass die Unterschrift auf dem Notarvertrag erst nach der Antragsstellung erfolgen kann. Rückwirkende Zuschüsse und Darlehnsgewährungen sind von der Förderung grundsätzlich ausgeschlossen.

KfW- Darlehen

Februar 2020

Interessante Artikel, Themen und Links als Erster erhalten.

Kostenfrei und unverbindlich.

Gemeinsam echte Werte schaffen.

Logo SystemImmo und HNG AG

HNG Verwaltungs AG
Frankfurter Strasse 10 & 12
65189 Wiesbaden

Facebook
Youtube
Interessante Artikel, Themen und Links
als Erster erhalten.

Kostenfrei und unverbindlich.

News beantragen