Immer mehr Geld- aber wohin damit?

Immer mehr Geld- aber wohin damit?

Immer mehr Geld- aber wohin damit?

Die WELT berichtet von einem durchschnittlich immer höheren Pro-Kopf-Eigentum der Menschen. „Jeder Europäer besitzt im Schnitt 154.900€“ heißt es in der Überschrift, und „Privatvermögen sind weltweit geswachsen. In Deutschland ist die Zahl der Millionäre seit 2012 sprunghaft gestiegen“ erklärt die Unterüberschrift. Zu diesem Vermögen zählen sowohl finanzielles als auch materielles Eigentum. Der deutsche Durchschnitt entspricht dabei in etwa dem europäischen Mittelwert, auffällig aber ist die stetig wachsende Zahl Deutscher, die Bar- oder Sachwerte in Höhe von 1Millionen Dollar (737.000€) besitzen. Diesen unerwarteten Anstieg -und das nach der „Finanzkrise“ vor nur knapp 2 Jahren- erklären sich die Experten mit dem Immobilienboom.

Der Immobilienmarkt macht kräftig plus!

Nach der Erschütterung durch die plötzlichen und zahlreichen Verluste im Jahr 2012 kommt es zu einem immer mehr sichtbarwerdenden Paradigmenwechsel: ‘Anlagen müssen sicher sein’ heißt die neue Devise. Dem allseitsbekannten ‘deutschen Sparfuchs’ bleibt beim Blick auf die Inflationsraten der Mund offen stehen; bloßes Sparen scheint eher risikoreich als profitabel geworden zu sein. Investitionen in Sachwerte hingegen gewinnen stark an Attaktivität. Ganz vorne bei diesem Trend liegen Eigentumswohnungen.

Die Stabilität und die hohe Gewinnwahrscheinlichkeit durch eine eigene Immobilie sind auch die Aspekte, die bei einer SystemImmobilie überzeugen. Sicher ist eine Wohnung aus zwei Gründen: Zum Einen handelt es sich bei einer Eigentumswohnung um einen Sachwert. Der Sachwert ist im Gegensatz zum Geldwert unabhängig von der Inflation und daher ein sicherheitsversprechender Faktor. Zum Anderen ist gerade eine SystemImmobilie eine sichere Geldanlage, da durch ein ausgeklügeltes Sicherheitspaket alle anfallenden Mieterpflichten und -risiken wegfallen! Für die Vermietung und Instandhaltung der Immobilie ist gesorgt, kleinere Renovierungsarbeiten werden übernommen und sogar für eventuelle Mietlücken gibt es eine Absicherung. Darüber hinaus ist durch eine Investition in eine Immobilie auch direkt die Altersvorsorge geklärt, schließlich sind die monatlichen Mieteinnahmen eine prima Einkommensquelle. Sogar eine Quelle, mit der auch nach Beendigung der Erwerbstätigkeit noch gerechnet werden kann. So wird Geld nicht nur gut und ohne Risiko sondern auch zukunftsorientiert angelegt.

Eine einleuchtende Antwort auf die Frage „Wohin also mit dem Geld?“ –> eine SystemImmobilie. Hier ein Video, das zusammenfassend alle bereits genannten und weitere Vorteile sowie einen generellen Überblick über das Konzept der SystemImmobilie bietet.

Immer mehr Geld- aber wohin damit?

Februar 2020
Evelyn Schneider

Interessante Artikel, Themen und Links als Erster erhalten.

Kostenfrei und unverbindlich.

Gemeinsam echte Werte schaffen.

Logo SystemImmo und HNG AG

HNG Verwaltungs AG
Frankfurter Strasse 10 & 12
65189 Wiesbaden

Facebook
Youtube
Interessante Artikel, Themen und Links
als Erster erhalten.

Kostenfrei und unverbindlich.

Newsletter anmelden