Das Magazin


Zum Artikel: Der Dieb in unserem Sparschwein 17.04.2016

Der Dieb in unserem Sparschwein

Magazin: Immobilien zur Kapitalanlage
Maria Wilden

Wir glauben, unser erspartes Geld sicher verstaut zu haben, doch oft vergessen wir den unsichtbaren Dieb, der sich immer wieder still und heimlich hineinschleicht und ein paar Euros verschwinden lässt. Die Rede ist von der Inflation, die sich von Jahr zu Jahr über unsere Ersparnisse hermacht und ihren Wert langsam aber sicher verringert. Die Inflationsrate des letzten Jahres lag im Durchschnitt bei 2%, was auf längere Zeit gerechnet aber eine ganze Menge ausmacht.

Ein kleines Beispiel: Während der durchschnittliche Preis für 1kg Roggenbrot im Jahre 2000 noch bei 2,20 € lag, bekommt man die selbe Menge heutzutage nur noch selten unter 3,00 €. Münzen und Scheine sind bei uns in der Euro-Zone also längst kein sicherer Wert mehr. Diesem Risiko muss man sich bewusst sein, wenn man Geld anlegen möchte oder einfach nur auf der Suche nach der richtigen Altersvorsorge ist. Die gute Nachricht: Es gibt vielerlei Möglichkeiten, sein Vermögen zu schützen und trotz Inflation sichere Werte zu schaffen. Natürlich ist es nicht falsch, sich etwas beiseite zu legen, ein Sparbuch zu führen oder in eine private Rentenversicherung zu investieren. Aber es gibt Alternativen, die man außerdem in Betracht ziehen sollte. Eine dieser Alternativen ist, sich zusätzlich eine Wohnung zu kaufen. Eine Eigentumswohnung ermöglicht dem Eigentümer sogar, von der Inflation zu profitieren. Denn genau wie die Brotpreise, steigen auch die Mietpreise im Laufe der Jahre weiter an. Während man als Mieter weiterhin mit der Inflation zu kämpfen hat, kann man sich als Vermieter getrost zurücklehnen, denn eine Immobilie ist eine sichere Einkommensquelle und verliert im Gegensatz zu Bargeld nicht an Wert. Das Vermögen ist sicher angelegt und die Altersvorsorge somit in trockenen Tüchern. Das Prinzip: Einmal investieren – für immer profitieren.



Das könnte Sie auch interessieren

Beiträge laden